Header Logo

Was bedeutet die "Akademische Reitkunst" eigentlich genau?

Die Akademische Reitkunst beruht auf den Lehren  der alten Meister wie Egon von Neindorff, Xenophon, Gustav Steinbrecht, F.R. de la Gueriniere.

Bent Branderup, Großmeister der Akademischen Reitkunst, hat dies in den letzten Jahren durch neueste Erkenntnisse und Studien in der Biomechanik sowie der feinen Kommunikation und Beziehungspflege von Pferd und Mensch ergänzt. So beruht die Akademische Ausbildungsskala auf folgenden 6 Elementen:

  • Losgelassenheit
  • Form
  • Balance
  • Tempo 
  • Takt 
  • Schwung

Im Rahmen der Ritterschaft wird die Akademische Reitkunst stets weiterentwickelt.

Auch ich bin stolz ein Teil der Deutschen Ritterschaft mit der Nummer #157 als Wappenträgerin (Squire in the academic art of riding) zu sein. Mehr über die Ritterschaft weiter unten!

 

Was begeistert mich an der Akademischen Reitkunst?

Die Ausbildung des Pferdes wird in sinnvoll aufeinander aufbauende Schritte unterteilt. So startet die Ausbildung grundsätzlich zuerst am Boden von Mensch und Pferd mit der sogenannten "Bodenarbeit bzw. Groundwork mit Kappzaum" um dem Pferd die sekundären Hilfen wie Stimme und Gerte zu erklären, aber auch die primäre Hilfe, welches der Körper bzw. die Körperposition des Menschen darstellt. Danach geht es in die Seitengänge und im Anschluss ins Vorwärts und in die Versammlung. Nach der Bodenarbeit geht die Reise weiter zur Longenarbeit, um hier die Elemente der Bodenarbeit auf Distanz abzurufen. Nach der Ausbildung am Boden von Mensch und Pferd folgt schließlich die Ausbildung des Reitersitzes. Hier geht es um einen ausbalancierten Sitz und die sekundären Hilfen. Als Centered Riding Instructor Level II lege ich hier besonderen Wert auf einen feinen und geschmeidigen Sitz des Reiters um das Pferd in seinem Bewegungsfluss nicht zu stören. Denn Reiten soll Spaß machen! Auch wenn die Akademische Reitkunst nicht von heute auf morgen erlernbar ist und man viel Zeit und Geduld investieren muss so lohnt es sich. Und wenn man das Wort "(REIT)KUNST" einmal genau betrachtet so enthält es bereits Liebe, Hingabe, Geduld und Schönheit denn Kunst kommt letztlich auch von KÖNNEN. Und dann erst wird Reiten zur Kunst!

So hat es Francois de la Gueriniere schon vor vielen Jahrhunderten auf den Punkt gebracht: 

Reiten ist nur Reiten, wenn dadurch in jedem Augenblick mehr aus dem Pferd wird, wenn es dem Pferd dadurch täglich sowohl psychisch als auch körperlich besser geht!

 


 Die Ritterschaft der akademischen Reitkunst

Die Ritterschaft der akademischen Reitkunst wurde von Bent Branderup© gegründet und bietet Reitern, die sich den Idealen der Ritterschaft verbunden fühlen, die Möglichkeit durch das Ablegen von Prüfungen ihr Können unter Beweis zu stellen. Das Ideal des Ritters ist, das Pferd in Balance zu bringen.

Die Vorhand des Pferdes frei zu machen und die Hanken zu setzen, während es immer bereit ist, sich vorwärts- abwärts zu dehnen und Kontakt zur Reiterhand zu suchen. Für die Mitglieder der Ritterschaft ist Reiten eine Kunst, die Kunst zu leben, und Mensch und Pferd Lebensqualität zu bieten.

 

Wir wollen das höchst mögliche Niveau unter Beachtung der Natur des Pferdes erreichen.

Das ist einer der Grundsätze des akademischen Reitens.

  • Durch systematische gymnastische Übungen wird das physische und psychische Wohlbefinden des Pferdes gefördert
  • Die Dressur dient dem Wohle des Pferdes, nicht das Pferd der Dressur
  • Reiten ist als Kunst zu sehen, die dem Pferd Aufgaben bietet, die es auch im hohen Alter noch mit Würde erfüllen kann
  • Die Kunst des Reitens wird im feierlichen Rahmen geehrt
  • Der Kreis derer die sich dieser Kunst widmen, wird erweitert

Nur wenn der Wille des Reiters und der des Pferdes eins werden, kann es zur vollen Entfaltung der körperlichen Fähigkeiten kommen.

Mehr Informationen unter: >> Internationale Ritterschaft

 

 

Gut Brunsburg


MBA & Eng. Nadine Rajner
Dorfstraße 39
31622 Heemsen

+49 / 175 / 52 34 676
+49 / 5024 / 98 10 500
info@gut-brunsburg.de
Facebook
XING

Logo

 

 

Mein Angebot


  • Pferdegestütztes Coaching speziell für Reiter & Pferdebesitzer
  • Boden- und Handarbeit mit Caveson / Gebiss
  • (advanced) Longenarbeit mit Caveson
  • Reitunterricht im Sinne der akademischen Reitkunst
  • Sitzschulungen nach Elementen des Centered Ridings (anerkannter Centered Riding Instructor Level II)
  • Horsemanship

Über die Menüs lassen sich zudem weitere
Informationen zu meinem Angebot
aufrufen. Fragen beantworte ich gerne per Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine


Über den Kalender können Sie die kommenden Veranstaltungen und Termine einsehen.

Alternativ nutzen Sie gerne auch die
Veranstaltungs-Übersicht
für die nächsten Termine als Liste.

 

Sample
Sample

 

Gut Brunsburg

MBA & Eng. Nadine Rajner
Dorfstraße 39
31622 Heemsen

+49 / 175 / 52 34 676
+49 / 5024 / 98 10 500
info@gut-brunsburg.de
Facebook
XING

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok